2015 Gemeinschaftsabschlussübung

Bericht folgt...

↓ Hier geht es zur Galerie ↓

DSC01438

2015 Herbstabschlussübung

Dieses Jahr Jahr entfällt wieder unsere Schlussübung und statt dessen findet wie in den letzten Jahren nur eine kleine Übung statt.

Wie jedes Jahr starten wir mit dem Ordnungsdienst. Dieses Jahr leitete UBM Christoph Engel diesen. Danach folgte die Abschlussübung der Löschgruppe im kleinen Rahmen.

Am 10.10 um 13:45Uhr ereignet sich folgender Feuerwehreinsatz:

Aus noch nicht geklärter Ursache ist ein PKW in Brand geraten (stark rauchender Schwelbrand). Das Feuer und die starke Rauchentwicklung breiten sich auf die daneben liegende Garage aus. Spielende Kinder sind in der Garage eingeschlossen und werden durch die starke Rauchentwicklung gefährdet. In der angrenzenden alten KFZ-Werkstatt wurde der Besitzer durch den Rauch erschreckt. Aus einem unglücklichen Fall wurde der Besitzer unter der Hebebühne, auf der sich ein Auto befindet, eingeklemmt.

Durch die enge Bebauung sind die Garagen nur wenige Meter von dem Wohngebäude entfernt aufgebaut worden und nun droht das Feuer auf die angrenzenden Gebäude überzugreifen.

Die Kinder konnten durch ein Mobiltelefon den Notruf absetzen.

↓ Hier geht es zur Galerie ↓

k-DSC01805

2014 Herbstabschlussübung

Bericht folgt...

↓ Hier geht es zur Galerie ↓

k-SAM_0343

2013 Gemeinschaftsabschlussübung

Dieses Jahr fand eine gemeinsame Schlussübung der Feuerwehr Netphen statt. Diese fand am 28. September in Helgersdorf bei der Bauunternehmung Günther statt.

Aus ungeklärten Gründen war ein Tanklastwagen (Fahrtrichtung Werthenbach nach Helgersdorf) von der Straße abgekommen. Nach einem heftigen Zusammenstoß mit der Fertigigungshalle der Bauuntnernehmung Günther blieb der Lastwagen stehen. 
Der Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt. Der auslaufende Kraftstoff entzündete sich und schlug auf die Fertigungshalle über. Durch die Kollision des LKW mit dem Gebäude entstanden schwere Erschütterungen. Mitarbeiter wurden eingeklemmt, vermisst und zum teil schwer verletzt. Auf dem Lagerplatz der Stahlbeton-Fertigteile, sind diverse Elemente umgefallen und begruben einen Mitarbeiter der Verladung. 

Übungsziel der Feuerwehr war die Menschenrettung und die Brandbekämpfung.
Durch die Größe des Unfalls und der alarmierten Manv-Lage (Massenanfall von Verletzten) war eine enge zusammenarbeit der Hilfsorganisationen DRK, THW & FW
notwendig.

Nach Ende der spektakulären Übung, demonstrierte das Technische Hilfswerk Spezialgeräte zum schneiden von Stahlbeton und anheben von tonnenschweren Lasten.

↓ Hier geht es zur Galerie ↓

k-DSCF9909

2013 Herbstabschlussübung

Unsere Kameradschaftsfeier fand nicht wie gewohnt an dem Abend der Schlussübung statt, sondern wurde auf den 12. Oktober verschoben. Anlässlich der Kameradschaftsfeier wurde eine kleine Objektübung als Einstimmung für den Abend eingeschoben.

.... Einsatzbeschreibung folgt...

↓ Hier geht es zur Galerie ↓

k-DSCF0025

2012 Herbstabschlussübung

Herbstzeit d.h. die Herbst -bzw. Abschlussübungen der Feuerwehren stehen auf dem Plan. Unsere Abschlussübung fand bei angenehmen Herbstwetter am Samstag, den 14.10. ab 13.30 Uhr am Gerätehaus Nenkersdorf statt.

Als erstes Stand der Ordnungsdienst unter der Leitung von HBM K.P. Bretzegr auf dem Plan.

Als zweiten Tagesordnungspunkt gab es eine Schulübung Vorgehensweise PKW Brand unter der Leitung von HBM Ulrich Klein zu bestaunen.

Jetzt durfte die Jugendfeuerwehr ihre Können zeigen. Sie zeigten eine Schulübung Löschangriff einer Gruppe (3C Rohre von offenem Gewässer) unter der Leitung von UBM Christoph Engel.

Um 14.15 Uhr wurden wir dann zur Angriffsübung nach Walpersdorf zum dortigen Pfarrheim alarmiert. Dort wurde ein Brand im Kellerraum, welcher durch einen Kurzschluss in einem elektrischen Gerät ausgelöst wurde, angenommen. Der Brand bereitete sich schnell ins Obergeschoss aus und schloss dort spielende Kinder ein.

Diese Aufgabe galt es zu meistern. In Zusammenarbeit mit der Nachbarlöschgruppe Grissenbach wurde diese wie folgt erfolgreich abgearbeitet.

Die Einsatzfahrzeuge, LF 8/6 Nenkersdorf, LF 8/6S Deuz (Leihgabe), ELW und STLF Grissenbach gingen in Höhe des Pfarrheims in den Bereitstellungsraum. Nach dem Erkunden durch den Einsatzleiter und den Melder wurden die Fahrzeuge in Stellung gebracht. Die LG Grissenbach stellte zusammen mit dem LF 8/6S Deuz die Wasserversorgung aus dem nahegelegenen Bach her. Der Erstangriff erfolgte mittels Tank und Unterflurhydrant.

 Im Vordergrund stand die Menschenrettung aus dem Obergeschoss. Hierfür wurde eine 2-teilige Steckleiter in Stellung gebracht. Der Angriffstrupp ging unter PA über die Steckleiter in die stark verrauchten Zimmer vor und rettete die Kinder mittels Rettungsknoten über die Steckleiter. Ein weiterer Trupp ging mittels Holstrahlrohr gegen den Brand vor.

↓ Hier geht es zur Galerie ↓

k-DSCF9471

2011 Herbstabschlussübung

Unsere Kameradschaftsfeier fand nicht wie gewohnt an dem Abend der Schlussübung statt, sondern wurde auf den 08. Oktober verschoben. Anlässlich der Kameradschaftsfeier wurde eine kleine Objektübung als Einstimmung für den Abend eingeschoben.

Diese fand folgenden Ablauf...

1.) Ordnungsdienst Leitung: HBM K.P. Bretzger
2.) Schulübungen entfallen
3.) Angriffsübung in Nenkersdorf ca. 15.10 Uhr Leitung: BI J. Kringe

Angenommene Lage: Verunfallte Personen (Waldarbeiter, Menschenrettung) Ortung nach Koordinaten
Löscheinsatz (Entstehungsbrand) im benachbarten Gebäude ohne Menschenrettung
* * * * * * * * * * *
Alarmierung: Funkmeldealarm durch die Leitstelle Siegen, nur Einheit Nenkersdorf alarmiert

Einsatzort: Alarmierung nach Koordinate: 42823924

Alarmierung: Funkmeldealarm durch die Leitstelle Siegen, nur die Einheit Nenkersdorf ist alarmiert
Schadenslage: Beim Verladen von Brennholz verschiebt sich plötzlich und völlig unerwartet die
Holzladung auf einem Kipper und begräbt den Arbeiter unter sich, dessen Vater
nimmt den Schrei seines Sohnes im naheliegenden Geräteschuppen war und eilt zu
seinem Sohn. Er findet Ihn dort Ohnmächtig als eingeklemmte (schwer verletzte) Person
unter Holzstämmen, schnell setzt er einen Notruf ab.
Im naheliegenden Geräteschuppen hat sich ein unbeaufsichtigtes Lagerfeuer
außerplanmäßig erweitert und ist auf lose am Boden liegende Teile übergegangen.
Das Feuer droht auf die untergestellten Geräte überzugreifen.

 

↓ Hier geht es zur Galerie ↓

k-DSCI0016

2010 Herbstabschlussübung

Um 13:15 Uhr (09.10) fand bei Kaiserwetter die diesjährige Schlussübung der Löschgruppe Nenkersdorf statt. Beginnend mit dem Ordnungsdienst unter der Leitung von HBM Peter Bretzger startete die Schlussübung. Auf dem Programm standen dieses Jahr eine Schulübung unter der Leitung von BM Tobias Wagener - Gruppenübung 1 B-Rohr, 2 C-Rohre, eine weitere unter der Leitung von HFM Roman Ax - Staffelübung 2 C-Rohre statt. Die Jugendfeuerwehr zeigte in einer Schulübung - Verkehrsunfall mit einer verletzten Person ihr Können.

Die abschließende Alarmübung fand ihr Ziel in Walpersdorf im Hause Wagener, Wittgensteiner Straße 73. Dort war ein Brand in einem Lagerraum ausgebrochen welcher beim Aufschichten von Holzkohlesäcken ausgebrochen war. 2 Arbeiter wurden bei dem Versuch den Brand zu löschen eingeschlossen und mussten unter schwerem Atemschutz befreit werden. Des Weiteren wurde von einem Unterflurhydrant die erste Wasserversorgung hergestellt bis diese aus dem offenen Gewässer (Löschteich) hergestellt war. Im Anschluss an die Menschenrettung wurde mit der Brandbekämpfung begonnen. Einen Danke geht an die Löschgruppe Grissenbach, welche die Wasserversorgung hergestellt hat.

 

↓ Hier geht es zur Galerie ↓

k-DSCI2313